Weltfriedensdienst
|
Bewerbungsfrist: 
01. September 2021

Friedensfachkraft zur Unterstützung und Beratung der WFD-Partnerorganisation Centro Juana Azurduy (CJA) in Sucre, Bolivien

Für das ZFD-Programm in Bolivien sucht der Weltfriedensdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Friedensfachkraft zur Unterstützung und Beratung der Partnerorganisation Centro Juana Azurduy (CJA) in Sucre, Bolivien.

Beschreibung des Arbeitsplatzes 

Sie arbeiten als beratende integrierte Fachkraft bei der Partnerorganisation Centro Juana Azurduy (CJA) in Sucre im Rahmen des gemeinsamen Projektes: „Frauen und Jugendliche als Protagonist*innen der Kultur des Friedens in Chuquisaca – Konflikttransformation durch (Aktions-)Forschung, Kommunikation und Dialog“. Darüber hinaus beteiligen Sie sich fallweise auch an organisationsübergreifenden Maßnahmen auf Programmebene mit weiteren Fachkräften und Partnerorganisationen des Weltfriedensdienstes in Bolivien.

Die Partnerorganisation Centro Juana Azurduy (CJA) (centrojuanaazurduy.org) wurde 1989 in Sucre gegründet und engagiert sich vor allem in den Bereichen Feminismus und Interkulturalität, Frauenrechte, Zugang zu politischer Macht, wirtschaftliche Autonomie, Konflikttransformation und Friedenskultur sowie Kommunikation für sozialen Wandel. Der Weltfriedensdienst arbeitet seit 2018 im Rahmen seines ZFD-Programms „Konflikttransformation und Stärkung der Friedenskultur im Süden Boliviens“ mit der Partnerorganisation Centro Juana Azurduy zusammen.

Ihre Aufgaben

  • Beratung und Schulung der Mitarbeiter*innen der Partnerorganisation(en) und der Zielgruppen in Konzepten und Methoden der zivilen Konfliktbearbeitung mit Genderbezug
  • Vorbereitung und Durchführung von Trainingsprozessen mit dem Projektteam, insbesondere für Frauen und Jugendliche in sozialen Organisationen und in Führungspositionen
  • Beratung und Begleitung der Frauen und Jugendlichen auch im Anschluss an die Trainingsmaßnahmen in der Anwendung des Gelernten
  • Unterstützung des Projektteams in der konzeptionellen Arbeit und Umsetzung des jährlichen Operationsplans und der Ziele des Projekts; darüber hinaus Teilnahme an der institutionellen Planung und weiteren institutionellen Aktivitäten von CJA
  • Abstimmung mit der Landeskoordination und weiteren WFD-Fachkräften in Bolivien, z.T. Zusammenarbeit bei gemeinsamen Maßnahmen auf Programmebene
  • Vorlage von sachlichen und finanziellen Kurzberichten
  • Beratung der Finanzbuchhaltung von CJA bei der Abrechnung anhand WFD-Vorgaben
  • Unterstützung der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit

Das bringen Sie mit

  • Relevanter Studienabschluss (z.B. Friedens- und Konfliktforschung oder andere Sozialwissenschaften, Jura, Kommunikationswissenschaften) und Schwerpunkte bzw. Weiterbildungen im Bereich der Zivilen Konfliktbearbeitung (ZKB) mit Genderbezug
  • Mindestens zweijährige einschlägige Arbeitserfahrung (Präferenz: zivile Konfliktbearbeitung, Genderthematik, partizipative Aktionsforschung, Projekte zur Förderung von Frauen und Jugendlichen)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Beratung von sozialen Organisationen, insbesondere Frauen- und Jugendorganisationen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von didaktischen Materialien und Durchführung von Workshops mit einem Gender-Ansatz
  • Weitere Kenntnisse und Erfahrungen in der Gestaltung von Dialogprozessen, u.a. auch dem Einsatz von Social Media sind von Vorteil
  • Praxiserfahrung in der Arbeit mit NRO, vorzugsweise in interkulturellen Teams im Ausland
  • Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung, Sensibilität in der Arbeit mit Frauen und Jugendlichen in Situationen der Unterdrückung, Ausbeutung und Ausgrenzung
  • Ein hohes Maß an Selbstreflexion, Selbstorganisation, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in der Region sind von Vorteil
  • Gute Spanischkenntnisse in Wort und Schrift

Angebot

  • Einen Entwicklungshelfer*innen-Vertrag für drei Jahre mit umfassenden Sozialleistungen und Perspektive auf mögliche Verlängerung; für eine Übersicht der Leistungen siehe:
    de/wp-content/uploads/WFD-Leistungen-fuer-Fachkraefte-2021.pdf
  • Eine Vorbereitungsphase (bis zu drei Monate) mit ergänzenden Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Die Möglichkeit zum Coaching / Supervision und Fortbildung während der Auslandstätigkeit
  • Unterstützung bei der beruflichen Reintegration nach der Auslandstätigkeit im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft der Entwicklungsdienste e.V. (AGdD)
  • Engagierte und kompetente Kolleg*innen in der Partnerorganisation sowie in der Geschäftsstelle des Weltfriedensdiensts in Berlin

Standortinformation

  • Wohnort: Sucre
  • Klima: gemäßigtes, relativ trockenes Klima auf ca. 2.700 Metern Höhe
  • Medizinische Versorgung: gut, reguläre Gesundheitsversorgung durch Fachärzte z.T. mit Spezialisierung im Ausland; allerdings nicht an westeuropäischen Standards messbar
  • Einkaufsmöglichkeiten: alle Artikel des täglichen und gehobenen Bedarfs
  • Erreichbarkeit: Gut ausgebaute Straßen zu anderen Landesteilen; regelmäßige Busverbindungen, Flughafen mit nationalen Flügen
  • Schulsituation: Privatschulen, keine internationale Schule
Organisation
Weltfriedensdienst
Stellentyp
Anstellung
Bewerbungsfrist
01. September 2021
Ort
Sucre
X