AGIAMONDO
|
Bewerbungsfrist: 
2. Mai 2021

Koordinator*in des ZFD-Programms in Bogotá, Kolumbien (m/w/d)

AGIAMONDO sucht eine*n Koordinator*in des ZFD-Programms in Bogotá, Kolumbien (m/w/d).

Seit über fünf Jahrzehnten ist Kolumbien geprägt von den Konflikten zwischen Militär, Paramilitär und Guerilla - mit verheerenden Auswirkungen für die Bevölkerung. Ein Grund für die Konflikte ist die extreme Konzentration von Landbesitz in den Händen weniger Menschen. Zwar unterzeichneten 2016 die kolumbianische Regierung und die FARC ein Friedensabkommen, bisher ist der Frieden jedoch fragil und es ist nicht sicher, ob und wann die Landreform umgesetzt wird.

AGIAMONDO engagiert sich bereits seit 15 Jahren mit seinem ZFD-Landesprogramm in Kolumbien. Das größte ZFD-Landesprogramm von AGIAMONDO unterstützt die Arbeit der Partnerorganisationen beispielsweise in der Ausbildung lokaler Journalist*innen und durch die Beratung von Menschenrechtsverteidiger*innen, die sich für die Gemeinden gegenüber Politik und Großgrundbesitzer einsetzen oder unterstützt lokale NRO in ihren Advocacy- und Lobbyaktivitäten.

Als Koordinator*in gestalten und steuern Sie das ZFD-Landesprogramm in Kolumbien in Abstimmung mit der Geschäftsstelle in Köln. Durch die Programmentwicklung tragen Sie zur Qualitätssicherung und Wirkungsorientierung des Landesprogramms bei, sind Ansprechpartner*in für Partnerorganisationen und Fachkräfte und vertreten AGIAMONDO vor Ort.

Ihr Wohn- und Arbeitsort Bogotá ist als Standort mit qualifizierten mehrsprachigen Bildungseinrichtungen und guter Infrastruktur auch für Familien mit Kindern geeignet.

Aufgaben:

  • Sie entwickeln die Landesstrategie und das ZFD-Landesprogramm von AGIAMONDO im Dialog mit Ortskirche und Partnerorganisationen stetig weiter.
  • Sie planen neue Partnerkooperationen, klären die Personalbedarfe und bereiten die Antragsstellung von Projekten und die Rechenschaftslegung gegenüber dem BMZ vor.
  • Sie verantworten die jährliche Finanzplanung des Landesprogramms und steuern die Verwendung der Mittel.
  • Sie vernetzen aktiv die am Programm beteiligten Partnerorganisationen untereinander und fördern die Kooperation und den Austausch mit anderen relevanten nationalen und internationalen Organisationen und Akteuren.
  • Sie begleiten die ZFD-Fachkräfte und Partnerorganisationen im Leben und Arbeiten vor Ort.
  • Sie arbeiten vernetzt mit den Koordinator*innen anderer ZFD-Träger an der gemeinsamen Ausrichtung des ZFD in Kolumbien und bringen den ZFD von AGIAMONDO mit eigenem Profil darin ein.

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium abgeschlossen, vorzugsweise in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach. Eine friedensfachliche Qualifikation ist von Vorteil.
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in Entwicklungszusammenarbeit oder Friedensarbeit im Globalen Süden, die Sie vorzugsweise in kirchlichen oder zivilgesellschaftlichen Organisationen erworben haben.
  • Sie haben Beratungskompetenz und fundierte Kenntnisse im Programm- und Projektmanagement, die auch Budgetverantwortung umfassen.
  • Sie verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Friedens- und Versöhnungsarbeit.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick, sehr differenzierte interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Akteuren und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Sie identifizieren sich mit dem kirchlichen Profil von AGIAMONDO und tragen die Ziele und Anliegen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit überzeugend mit.
  • Sie haben sehr gute Spanischkenntnisse und sprechen sehr gut Deutsch.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und gehören einer christlichen Kirche an.
Organisation
AGIAMONDO
Stellentyp
Anstellung
Bewerbungsfrist
2. Mai 2021
Ort
Bogota
X