Bund für Soziale Verteidigung e.V.
|
Bewerbungsfrist: 
4. September 2022

Öffentlichkeitsarbeiter*in (m/w/d)

Der Bund für Soziale Verteidigung e.V. sucht ab dem 1. Oktober 2022 eine Öffentlichkeitsarbeiter*in für die Kampagne „Soziale Verteidigung voranbringen“ in Teilzeit (50 %). Die Stelle ist zunächst bis zum 30.09.2023 befristet, aber die Kampagne ist auf mehrere Jahre angelegt.

Mit der Kampagne soll Soziale Verteidigung als Handlungskonzept in der Öffentlichkeit bekannt gemacht und in Modellregionen weiterentwickelt werden.

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) ist ein bundesweit tätiger Fachverband für gewaltfreie Konfliktbearbeitung. Die Kampagne „Soziale Verteidigung voranbringen“ ist von einem Initiativkreis entwickelt worden, dem ca. 30 Einzelpersonen und Organisationen der Friedensbewegung angehören.

Aufgaben:

  • Konzeption und Begleitung der Erstellung einer Kampagnenwebseite für die erste Kampagnenphase
  • Konzeption der Öffentlichkeitsarbeit für weitere Kampagnenphasen der nächsten Jahre in enger Abstimmung mit der Steuerungsgruppe der Kampagne
  • Webseitenpflege und Content-Management der Kampagnenwebseite
  • Entwicklung und Pflege von Medien zur Kampagne
  • Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzungstätigkeiten für die Kampagne
  • Vertretung der Kampagne nach außen
  • Unterstützung der Modellregionen

Außerdem gehören zu den Aufgaben:

  • Teilnahme an auswärtigen Treffen des Initiativkreises und der Steuerungsgruppe
  • Ggf. Teilnahme an Vorstandssitzungen und Tagungen des BSV
  • Telefondienst, E-Mails lesen und beantworten, Versand von Materialien,
  • Datenpflege, Dokumente ablegen.
  • Aktive Teilnahme an wöchentlichen Teamsitzungen.
  • Teilnahme an auswärtigen Treffen, AG-Sitzungen und Vorstandssitzungen.

Voraussetzungen:

  • Wir suchen Menschen, die mit uns Soziale Verteidigung voranbringen wollen! Deine Begeisterung und Dein Elan für das Thema stehen für uns an erster Stelle. Motivation geht dabei über Fachwissen. Du hast noch nie von Sozialer Verteidigung gehört, aber die Idee begeistert Dich sofort? Bewirb Dich!
  • Du solltest Arbeitserfahrung mit regionalen und überregionalen Medien haben. Auch Erfahrungen aus PR- oder anderer Öffentlichkeitsarbeit sind wertvoll.
  • Du solltest in der Medienlandschaft vernetzt sein.
  • Du solltest Erfahrung in der Erstellung und Pflege von Webseiten mitbringen.
  • Du solltest eigenständig arbeiten und initiativ Prozesse anstoßen wollen.
  • Du solltest teamfähig sein, schon mal Arbeitsprozesse moderiert haben und Netzwerke bilden können.
  • Du solltest Erfahrung in Kampagnenarbeit haben.
  • Du solltest eine Affinität zu den Ideen und Ansätzen der Sozialen Verteidigung, der aktiven Gewaltfreiheit, des Zivilen Ungehorsams und der Zivilen Konfliktbearbeitung haben.
  • Du solltest in sozialen Bewegungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen vernetzt sein.
  • Du solltest gerne kreativ arbeiten und in der Lage sein, komplizierte Sachverhalte in ansprechender Form zu visualisieren.

Wir würden uns besonders über die Bewerbung von BIPoC und FLINTA freuen.

Die Stelle ist auch für Berufsanfänger*innen geeignet, sofern sie durch Engagement neben ihrem Studium/Berufsausbildung schon Erfahrungen in der Kampagnenarbeit gemacht haben.

Wir bieten:

  • Einen eigenverantwortlich zu gestaltenden Arbeitsplatz gemäß interner Absprache.
  • Mitarbeit in einem motivierten und erfahrenen Team (Projektmanagement, Netzwerken, Bewegungsarbeit).
  • Ein sehr gutes, unterstützendes Kooperationsklima.
  • Eine funktionierende Geschäftsstelle, die auch Unterstützung für die Kampagne anbietet.
  • Einen motivierten und fachkundigen Initiativkreis, der die Kampagne "SV voranbringen“ entwickelt hat und bei der Umsetzung unterstützen wird.

Das BSV-Büro in Minden steht Dir als Arbeitsplatz zur Verfügung. Regelmäßige Präsenz wäre wünschenswert, damit eine gute Arbeitsbeziehung entstehen kann. Weite Teile der Arbeit können aber auch im Homeoffice erledigt werden.

Die Bereitschaft zu Reisetätigkeit und dem Wahrnehmen von Wochenendterminen wird vorausgesetzt.

Aussagekräftige Bewerbungen per E-Mail mit Lebenslauf und Motivationsschreiben erbitten wir bis zum 4. September 2022 an: info@soziale-verteidigung.de

Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 15. September 2022 in Minden statt.

Rückfragen bitte an Christine Schweitzer (0571 29 456), Tobias Pastoors (0177 566 888 0) oder Martin Arnold (0201 255 282).

Organisation
Bund für Soziale Verteidigung e.V.
Stellentyp
Anstellung
Bewerbungsfrist
4. September 2022
Ort
Minden/Homeoffice
Region
X