11. – 12. March 2022
|

Gewaltfreier Widerstand in repressiven Zeiten: Strategien des Widerstands und Formen der Unterstützung

BSV-Online-Tagung - Jetzt anmelden!

Thema der Tagung sind zivile, gewaltfreie Widerstandsbewegungen in Zeiten der verschärften Repression. Ihre Zahl hat in den letzten dreißig Jahren stark zugenommen; allerdings ist ihre Erfolgsquote seit ca. 10 Jahren gesunken. Expert*innen und Referent*innen aus verschiedensten Organisationen halten am 11. und 12. März 2022 Vorträge zu Akteursgruppen, der Rolle von ziviler Bevölkerung und ihrem Widerstand sowie Solidarität und Handlungsspielräumen zu solchen Widerstandsbewegungen in repressiven Zeiten. Es wird Zeit für Arbeitsgruppen und Diskussion geben.

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) möchte sich auf der Tagung mit den neuen Erkenntnissen zu den Widerstandsbewegungen befassen und dabei einen Viererschritt vornehmen:

1. Überblick über neue Erkenntnisse aufbereiten (durch einen Vortrag am ersten Abend)

2. Durch zwei Beispiele die Situation und Herausforderungen aktueller Bewegungen anschaulich machen (vrstl. Belarus und Myanmar).

3. Zwei Herausforderungen/Diskussionspunkte aufgreifen:

  • Shrinked space (eingeschränkter Raum für Zivilgesellschaft)
  • Vorwurf der Steuerung von außen (CIA & Co)

4. Was zur Unterstützung tun?

  • Beispiele aus der Arbeit verschiedener Organisationen

Durchführung:
Online via Zoom

Teilnahmegebühr:
15 Euro (bitte vorher überweisen, aber am Geld soll eine Teilnahme nicht scheitern; bitte ggf. bei der Geschäftsstelle melden)

Anmeldung:
Per E-Mail an info@soziale-verteidigung.de

Der Zoomlink zur Tagung wird 48 Stunden vorher an die Angemeldeten bekannt gegeben.

Die Tagung wird gefördert von Brot für die Welt aus Mitteln des kirchlichen Entwicklungsdienstes und von der Bertha von Suttner Stiftung.

Datum
X