26. October 2021
|

"Für gerechten Frieden sorgen" Chancen und Grenzen ziviler Konfliktbearbeitung

Abendforum

Nicht nur im Blick auf die aktuelle Lage in Afghanistan stellt sich die Frage, ob und unter welchen Bedingungen ziviles Konfliktmanagement gänzlich an die Stelle (begrenzten) militärischen Eingreifens treten müsse. Was kann zivile Konfliktbearbeitung leisten und was nicht?

Ad-hoc-Krisenreaktion ist zum Dauerstress für Außen- und Sicherheitspolitik, für Friedensförderung und Entwicklungszusammenarbeit geworden. Die friedensethischen wie auch die politisch-strategischen Diskurse stehen hier zunehmend vor neuen Anforderungen.

Die Ev. Akademie zu Berlin nimmt das Ende der Amtszeit von Direktor Renke Brahms als dem EKD-Friedensbeauftragten zum Anlass, (selbst-)kritisch zu diskutieren, was aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre gelernt werden muss.

X