22. September 2021
|

Neue israelisch-arabische Beziehungen Annäherung zwischen Exfeinden?

Die neuen außenpolitischen Erfolge Israels haben weitreichende Folgen für ein neues Miteinander, aber auch für die Bedeutung Palästinas, das stets ein Hinderungsgrund für israelisch-arabische Beziehungen gewesen war. Die palästinensische Frage scheint damit in den Hintergrund gerückt, neue strategische Interessen haben zu einer Annäherung zwischen den ehemaligen Feinden geführt: Das sind aus israelischer Perspektive die weiter gewachsenen Spannungen zwischen dem Iran und Israel, aus arabischer Perspektive ist es vor allem die wachsende Feindschaft zwischen Saudi-Arabien und dem Iran.

Was bedeutet das für die Region und für die Zukunft der arabisch-palästinensischen Beziehungen und für die Palästina-Frage? Gemeinsam mit der Nahost-Expertin Dr. Muriel Asseburg von der Stiftung Wissenschaft und Politik, Elias Deis vom Holy Land Trust und Yair Bunzel von den Combatants for Peace möchte die Ev. Akademie Rheinland darüber diskutieren, welche Perspektiven sich daraus ergeben.

Die Veranstaltung findet auf der Zoom-Plattform statt, die Übertragung erfolgt über ein deutsches Data-Center. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den notwendigen Link für die Teilnahme an der Veranstaltung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung per Mail an Martina Steffen

Bild: © AdobeStock, Foto: masar1920

Datum
Veranstaltungsort
X