Krieg in der Ukraine

Beiträge zum Krieg in der Ukraine von der Plattform, aus unserer Mitgliedschaft sowie von weiteren Stimmen aus der zivilen Konfliktbearbeitung und Friedensförderung

Friedenslogik statt Kriegslogik. Zur Begründung friedenslogischen Denkens und Handelns im Ukrainekrieg
Stellungnahme aus der AG Friedenslogik der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

 

Für konsequent friedenslogisches Handeln im Ukraine-Konflikt
Stellungnahme aus der AG Friedenslogik der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Stellungnahme Russisch
Stellungnahme Spanisch


Aus unserer Mitgliedschaft:

Stellungnahme: Zum russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine
Beirat der Bundesregierung Zivile Krisenprävention und Friedensförderung

Die Hoffnung auf eine gesamteuropäische Friedens- und Sicherheitsarchitektur nicht aufgeben
Dr. Martina Fischer, Bundeszentrale für Politische Bildung

Ziviler Friedensdienst: Arbeit in der Ukraine geht weiter / Zivile Krisenprävention wird künftig benötigt
Forum Ziviler Friedensdienst

Aufzeichnung der Veranstaltung: Krieg in Europa - Zeitenwende für die internationale Politik?
Forum Ziviler Friedensdienst

Solidarität mit der Ukraine
Cora Bieß und Dr. Marcel Vondermaßen, BedenkZeiten

Wir müssen den Krieg vom Frieden her denken
Cora Bieß und Dr. Marcel Vondermaßen, Eberhard Karls Universität Tübingen

Friedenslogische Reflexion in Deutschland verwendeter Narrative über den Krieg in der Ukraine
Cora Bieß und Dr. Marcel Vondermaßen, Eberhard Karls Universität Tübingen

Der Ukraine-Krieg und das Völkerrecht
Ev. Akademie im Rheinland

Hypermaskulinität und der Ukraine-Krieg
Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)

11 friedenspädagogische Denkanstöße für den Umgang mit dem Ukraine-Krieg
Berghof Foundation

Achtung, diese manipulierten Videos von Putin und Selenskyj sind Kriegspropaganda
Cora Bieß. Interview mit Stern

Kriegsdienstverweigerern und Deserteuren aus der Ukraine, Russland und Belarus Schutz und Asyl gewähren
Evangelische Kirche in Deutschland

Zurück zu den Waffen? Braucht Deutschland Aufrüstung und wenn ja, wie viel
Dr. Martina Fischer, Radiosendung MDR

Kommentar: Alle müssen bereit sein, Kompromisse zu machen
Dr. Martina Fischer, Radiosendung NDR

Ukraine-Diplomatie: "Nichts unversucht lassen"
Dr. Martina Fischer, Radiosendung WDR

Russischer Angriff auf die Ukraine: „Imperiales Denken“
Dr. Martina Fischer, Interview in der Frankfurter Rundschau

Krieg und Frieden - Was wird aus der Ukraine?
Dr. Martina Fischer und weitere Gäste, Interview radioeins

Vorrang für menschliche Sicherheit und Diplomatie
Brot für die Welt

Ukraine: Menschenrechte im Krieg
Johannes Icking, Brot für die Welt

Zeitenwende!?
Dr. Corinna Hauswedell, Wissenschaft & Frieden

Eskalation und Deeskalation im Ukraine-Krieg
Dr. Tobias Debiel und Dr. Herbert Wulf, INEF Universität Duisburg Essen

Krieg in der Ukraine – Wie kann eine angemessene Reaktion auf die humanitäre Katastrophe mitten in Europa aussehen?
Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe

Kalter und Heißer Krieg
Dr. Tobias Debiel, IPG (Friedrich-Ebert-Stiftung)

Putins Krieg, Russlands Krise
Andreas Zumach, Le MONDE diplomatique

Ukraine-Appell
Bund für Soziale Verteidigung

Ukraine-Russland-Nato: Situation und Auswege aus der Sackgasse
Bund für Soziale Verteidigung

Wie könnte eine Ukraine-Lösung gelingen?
Dr. Martina Fischer, ZDFheute

Warum es in der Ukraine-Krise Kooperation braucht
Dr. Martina Fischer, Brot für die Welt

„Am Ende geht es gemeinsam in den Abgrund“
Dr. Martina Fischer, Frankfurter Rundschau

Weitere Militarisierung bringt keinen Frieden. Brot für die Welt in Sorge um die Zivilbevölkerung in der Ukraine
Brot für die Welt

Ukraine-Krise: Den Krieg abwenden, den Frieden vorbereiten
Forum Ziviler Friedensdienst

Aggression oder Reaktion? Konflikt zwischen der Ukraine und Russland eskaliert
Angelika Wilmen (IPPNW), Berliner Zeitung

«Russland hat im Baltikum und in Polen keine Expansionsabsicht»
Andreas Zumach, INFOsperber

Russland, die Ukraine und der Westen – Wege aus der Konfrontation, kurzfristig und auf längere Sicht
Andreas Zumach

Berliner Memorandum „Sicherheit neu denken – Wege des Friedens in Europa“
Sicherheit neu denken

GAPS AND OVERLAPS. Navigating through contested German-Russian-Ukrainian narratives
Inmedio peace consult, Institute for Law and Public Policy und Centre of Public Initiatives “IDEAS FOR CHANGE”


Weitere Empfehlungen:

Frieden in Europa und in der Welt Wie weiter nach dem russischen Überfall auf die Ukraine?
Aufzeichnung des Livestreams des Verbands Entwicklungspolitik Niedersachsen und der Werkstatt Zukunft mit Andreas Zumach (Journalist und Autor, Berlin), Peter Meiwald (Misereor, Aachen) und Katrin Beckedorf (Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen - VEN, Hannover)

"Die Perspektive des Evangeliums fehlt"
Stellungnahme zur Erklärung von "Justitia et Pax"

"Nicht einfach, die friedliebende Stimme zu stabilisieren"
Michael Köhler, Deutschlandfunk

Die Waffen nieder! Friedenslogik statt Kriegslogik!
NatWiss Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit e.V.

Der russische Angriff auf die Ukraine: Kurzanalysen des IFSH
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik

Was jetzt zu tun ist
Wolfgang Ischinger, Süddeutsche Zeitung

Von Russlandverstehern, kalten Kriegern und Realpolitik
Rüdiger Lüdeking, Cicero

Verhältnis zu Russland„Nicht die Sanktionsschraube weiter anziehen“
Matthias Platzeck im Gespräch mit Sandra Schulz, Deutschlandfunk

Raus aus der Eskalationsspirale! Für einen Neuanfang im Verhältnis zu Russland
Johannes Varwick, Redaktionsnetzwerk Deutschland

Weitere Beiträge von Johannes Varwick

How the U.S.-Russian Strategic Stability Dialogue Can and Must Make Progress
Deep Cuts Commission

X